Der Sandfang

Nach dem Rechen wird das Abwasser im Sandfang von schnell sinkenden Stoffen befreit (Kies, Sand, Obsteine und dergleichen). Durch Einblasen von Luft an der Innenseite des Beckens werden die org. Stoffe (Fäkalpartikel) in Schwebe gehalten und nur die sandähnliche, schweren Stoffe können an die Beckensohle absinken. Mittels einem Räumer werden diese abgesaugt und im Rechengebäude von einem Sandwäscher ausgewaschen, zwischengelagert und in einer Deponie entsorgt. Durch das entfernen des abrasiven Sandes werden Maschinen und Leitungsinstallationen alles folgenden Reinigungsstufen geschont. Die aufschwimmenden Stoffe (Fetthaltige Abwässer und Schlämme werden in den beiden aussenliegenden Kammern ausgeschieden, in den Fettschacht gefördert und von dört periodisch der Entsorgung zugeführt.